Glyphosat - Roundup - Monsanto

Glyphosat ist eines der schlimmsten und gefährlichsten Herbizide, das derzeit im Umlauf ist. Ein unglaublicher Ökozid findet derzeit weltweit statt, Böden werden verunreinigt, Menschen geschädigt, Tiere verseucht und ganze Ökosysteme auf Dauer zerstört. Leider sind Regierungen weltweit nicht mehr in der Lage, die mitterweile dramatische Situation zu verbessern. Wir als Zivilgesellschaft sind daher gefordert einzuschreiten und uns zu wehren.

Im April 2017 gab es ein internationales Monsanto Tribunal in den Haag:

"Das Monsanto Tribunal ist eine internationale Bürgerinitiative, deren Ziel es ist, Monsanto für Menschenrechtsverletzungen und Ökozid zu belangen. Bekannte Richter haben Zeugenberichte von Opfern und Experten angehört. Sie gaben darauffolgend ein Rechtsgutachten der Vorgehensweise des Internationalen Gerichtshofs folgend bekannt (am 18.April 2017 in Den Haag).

Sie kamen zu dem Schluss, dass Monsanto´s Handlungen einen negativen Einfluss auf fundamentale Menschenrechte haben. Zudem seien bessere Verordnungen notwendig, um die Opfer multinationaler Unternehmen zu schützen. Schlussendlich sollte das internationale Recht für einen besseren Schutz der Umwelt ausgebaut werden und den Tatbestand des Ökozids miteinbeziehen. Jetzt ist es an uns, der Zivilgesellschaft, die Ergebnisse des Monsanto Tribunals zu verbreiten und diese essentiellen Veränderungen voranzutreiben."

http://de.monsantotribunal.org/

Aufruf Konstantin Wecker

Zusammenfassung des Rechtsgutachtens

 

Hier die Dokumentation zum Tribunal:

"Roundup, der Prozess" von der Autorin Marie-Monique Robin

auf YouTube

Bericht über deutsche Bauern:

Monsanto und Glyphosat - Arte Doku